Zum Inhalt springen

Aktuelles


Protokoll der letzten Mitgliederversammlung des Fördervereins


Ein Dank an den Förderverein der HHGE

Soziales Lernen ist für jede Bildung elementar, also auch für uns alle.

Lions-Quest Fortbildung „Erwachsen werden“

vom 20. bis 22.09.2023 an der Heinrich-Heine-Gesamtschule

Wir alle wissen, dass Bildung mehr ist als die sicherlich wichtige Vermittlung von Fachinhalten. Als Menschenbildung verstanden, zielt sie ganzheitlich auf die Entwicklung der Persönlichkeiten in guten Gemeinschaften ab. Junge Menschen müssen erst noch lernen, was eine reife Persönlichkeit stark und das Zusammensein in der Gruppe angenehm und wertvoll macht.

Weil wir diese Einsicht aus Erfahrung immer schon als wichtig erachtet haben, hat sich unsere Schule vor drei Jahren dazu entschlossen, das wertvolle Programm des Sozialen Lernens von Lions Quest zunächst als eigenständige Stunde im Plan der 5. Klassen einzuführen. Der Erfolg und der sehr positive Zuspruch vor allem der Kinder bestätigen uns dabei.

Die Fortbildung des Kollegiums mit dem Ziel, dass alle Klassenleitungen diese Pädagogik beherrschen und in ihren Klassenalltag transferieren können, ist ein wichtiges Anliegen für uns. Die wirklich erstklassigen Fortbildungen durch den Referenten Fré Steen (Mastertrainer der Deutschen Lions Stiftung) finden einmal im Jahr statt. Die relativ hohen Kosten des 2,5-tägigen Seminars können wir nur durch großzügige Bezuschussung bzw. Spenden verwirklichen.

Von daher gilt unser Dank dem
Förderverein der Heinrich-Heine-Gesamtschule!

Durch seine großzügige Spende ist die Veranstaltung in diesem Jahr wieder ermöglicht worden.

Im Namen von
Kolleginnen und Kollegen
Eltern und Erziehungsberechtigten
Schülerinnen und Schüler

Peter Wallau
(Didaktischer Leiter)


Unsere Klassenfahrt

An die Nordseeküste – Center Parc Aqua Mundo

Dank des Fördervereins war es einer Familie möglich, ihrer Tochter die Klassenfahrt an die Nordseeküste zu ermöglichen. Wir haben tolle Erfahrungen gesammelt und viel erlebt: u.a. haben wir einen Tagesausflug zu den Bremer Stadtmusikanten unternommen, eine Hafenrundfahrt mit Fischfang gemacht und ganz viel Spaß im Schwimmparadies gehabt!

Ohne den Förderverein unserer Schule wäre das nicht möglich gewesen!

Ein ganz großer Dank geht an unseren Förderverein!!! Eure 10B!

Exkursion nach Bonn: Max Ernst und die Natur als Erfindung

Am Dienstag, den 17.01.2023 stiegen 50 kunstinteressierte Schülerinnen und Schüler aus drei Kunstkursen der Q2 in den Bus, um einen gemeinsamen Unterrichtsgang zu unternehmen: Max Ernst, der unsere SchülerInnen wochenlang zu zufallsbegleiteten künstlerischen Verfahren inspiriert hat, ist Thema der aktuellen Ausstellung im Kunstmuseum Bonn.


Klassenausflug nach Silberborn

Hier einige Impressionen von dem Klassenausflug der Klasse von Frau Schorn nach Silberborn (Niedersachsen), der vom 26.9.2022 bis 29.9.2022 stattfand. Den Kindern wurde eine Reihe von Aktivitäten ermöglicht, wie etwa einen Ausflug in den Tierpark, Adventure Golf, ein Fußballturnier, eine Abendwanderung mit Lagerfeuer und Stockbrot und Gruppenspiele. Auch dieses Projekt wurde vom Förderverein unterstützt.  


Gemeinsamer Oberstufen-Willkommensnachmittag im August 2022

Hinter diesem konstruierten Wortungeheuer versteckt sich eine tolle neue Idee: Alle drei Jahrgänge der Oberstufe verbringen einen Nachmittag miteinander, um sich besser kennenzulernen. Natürlich läuft man sich täglich zigmal auf dem Flur über den Weg, aber mal in Ruhe miteinander zu reden, ist etwas anderes. Im Oberstufenteam besprochen und geplant, Aufgaben an zahlreiche HelferInnen verteilt, der Nachmittag stand – ganz einfach:

Würstchen vom Grill im Brötchen auf die Hand, Geflügel, halal oder vegan. An alle war gedacht, dazu Wasser und Saft – so der Plan.

Aber unsere Schülerinnen und Schüler wären nicht unsere, wenn sie nicht auch selbst aktiv geworden wären. Das Ergebnis war super lecker: Bulgursalat, handgeknetete Çig Köfte, selbstgemacht Limonade, Obst und Süßes. Ein buntes Buffet, bei dem jeder auf seinen Geschmack kam.

Genauso bunt war auch das restliche Angebot: Liegestühle luden zum Relaxen und Quatschen ein. Wer wollte, konnte sich mit Freunden und ihren Lehrerinnen und Lehrern vor einer Fotowand verewigen. Zu Halay-Rhythmen wurde ausgelassen getanzt. Da zeigten auch einige Kolleginnen und Kollegen, mehr oder weniger freiwillig, ihr Talent. Die Super Mario-Freunde maßen sich beim Gaming.

Natürlich wurde sich auch intensiv zwischen den Stufen und mit den Lehrkräften ausgetauscht. Eine gute Gelegenheit, auch einmal außerhalb des normalen Schultags miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei einem Würstchen und einer Limonade redet es sich doch schöner als mit den Büchern unterm Arm.

Gegen 15 Uhr endete der Nachmittag. Alle beteiligten sich am Aufräumen. Da gab es sogar ein Extralob vom Hausmeister. Es kristallisierte sich schon zum Ende heraus, dass das nicht der letzte gemeinsame Nachmittag gewesen ist. Eine Fortsetzung folgt garantiert.

Zum Schluss wollen wir einen besonderen Dank an Familie Kiesewetter und unseren Förderverein aussprechen. Sie haben mit ihrer finanziellen Unterstützung diesen besonderen Nachmittag ermöglicht. Ohne dies wäre die Umsetzung der wirklich schönen Idee sehr schwierig gewesen.

Vielen, vielen Dank – allen!

Ingo Witt